Die Band

Diego’s Rock & Blues – vormals Diego’s Bluesband – das sind fünf gestandene Musiker aus dem Lahn-Dill-Kreis, die sich mit Leib und Seele dem Rock und dem Blues verschrieben haben. Mit langjähriger Erfahrung und ihrer Hingabe an die Musik garantieren sie satten Hörgenuss und eine mitreißende Live-Atmosphäre.

Diego’s Rock & Blues covert auf ganz individuelle Weise Songs von den Beatles, den Rolling Stones, Canned Heat, Eric Clapton, B.B. King, Buddy Guy, Tommy Castro, Stevie Wonder, Fleetwood Mac, Sam & Dave, Peter Green, Free, Status Quo, Steppenwolf und vielen anderen.

Diego’s Rock & Blues – das sind Willi Schwerdhöfer (Drums), Rolf Pobel (Bass, Vocals), Thomas Lang (Gitarre, Blues Harp) und Paul Kövago (Gitarre, Vocals) sowie Frontmann Peter Ganz mit seiner markig-eindringlichen Stimme. Der mehrstimmige Hintergrundgesang gibt dem Sound von Diego’s Rock & Blues das besondere Etwas.

Ihren Ruf als Rock & Blues-Act hat sich die Band unter anderem mit fulminanten Auftritten auf mehreren Hessentagen wie zuletzt in Bad Hersfeld erspielt. Überzeugen konnten die Fünf auf dem Blues-Festival in Laubach, auf verschiedenen Stadtfesten und nicht zuletzt im Wetzlarer Live-Club „Franzis“ als Vorgruppe des US-amerikanischen Bluesstars Tommy Castro And The Painkillers sowie der international bekannten Vargas Bluesband.

Mittlerweile zählt Diego’s Rock & Blues zu den gefragtesten regionalen Rock & Blues-Acts.

Die Musiker

Peter Ganz

Peter Ganz

Gesang

Peters frühe Begeisterung für den Gesang ließ ihn mit 14 Jahren dem örtlichen Männerchor beitreten. Knapp 20 Jahre später gründete er mit weiteren sieben Freunden ein Doppelquartett, das sich dem Gospel verschrieben hatte. Vor acht Jahren wurde Peter dann Frontmann einer Band mit breitem Repertoire – vom Schlager über Rockpop zu Countrysongs.

Seit Februar 2010 prägt er mit seiner charakteristischen Stimme den Sound von Diego’s Rock & Blues.

Thomas Lang

Thomas Lang

Gitarre, Blues Harp

Thomas spielte Anfang der 90er Rock bei der First Aid Band. Ab 1996 war er als Gitarrist bei der Big Band der Volkshochschule Wetzlar. Aus dieser Big Band ging später die Blind Reverend Eggman Bluesband hervor, die bis 2006 existierte.

Thomas gehört seit April 2007 zu Diego’s Rock & Blues. Mit seinem exzellenten Gitarrenspiel setzt er individuelle Akzente. Darüber hinaus spielt er die Blues Harp mit absoluter Hingabe – es ist ein Genuss, ihn in Aktion zu erleben.

Rolf Pobel

Rolf Pobel

Bass

Rolf begann seine musikalische Laufbahn in den 1960-70er Jahren als Konzertgitarrist in einem Mandolinen-Orchester. Über eine Dirigentenschule im Saarland fand zum Kontrabass und spielte bis Anfang der 1980er Tanzmusik am E-Bass. Im Jahr 2000 begann er mit seinem Bruder Rupert ein R&B-Projekt, das bis heute seine Vielseitigkeit erweitert.

Als Gründungsmitglied von Diego’s Rock & Blues sorgt er mit seinem präzisen und erdigen Bassgroove für das verlässliche Klang-Fundament.

Paul 'JJ' Kövago

Paul „JJ“ Kövago

Gitarre

Im Alter von 13 Jahren bekam Paul „JJ“ seine erste Gitarre. Schon zwei Jahre später gründete er mit Freunden die erste Band – und seitdem hat er die Gitte nicht mehr aus der Hand gegeben. Von 1973-1977 studierte er Musik, danach war er als Profi jahrelang mit verschiedenen Bands international unterwegs. Im September 2008 fand Paul seinen Weg zu Diego’s Rock & Blues.

Paul ist ein Virtuose an seiner Gitarre, der entscheidend zum Klangbild der Band beiträgt, auch durch das Zusammenspiel mit Thomas.

Willi Schwerdhöfer

Willi Schwerdhöfer

Schlagzeug

Schon früh sammelte Willi seine ersten musikalischen Erfahrungen mit Akkordeon und Gitarre. Aber erst im „beinahe-Opa-Alter“ entdeckte er seine Leidenschaft als Schlagzeuger. Profis zeigten ihm den Weg auf dem Instrument, mit dem er in verschiedenen Combos über Tanzmusik, Swing, Jazz, Rock der 60er, zu seiner eigentlichen Liebe, dem Blues fand.

Nachdem sich Gründer Diego Anfang 2014 aus der Band zurückzog, gibt Willi Diego’s Rock & Blues den richtigen Drive.